Liebe Freunde und Förderer der Malteser in Leverkusen,
liebe Malteserinnen und Malteser,


Zum vor einigen Tagen begonnenen Neuen Jahr 2019 möchte ich als Euer und Ihr geistlicher Begleiter auch im Namen der Stadtleitung und des Führungskreises allen Gottes Segen sowie viel Tatkraft und Freude, innere Stärke und Gelassenheit wünschen, damit wir die Herausforderungen des Jahres 2019 gemeinsam annehmen und gute bewältigen können.

Während des vergangenen Jahres bin ich mit vielen Gemeinschaften und Verantwortlichen in Leverkusen zusammengekommen, und immer, wenn über die Malteser gesprochen wird, spürt man großes Wohlwollen und Wertschätzung, was mich immer sehr freut.

Die Malteser gehören zu unserer Stadt und übernehmen wichtige Aufgaben für Menschen in Not- und Krisensituationen. Das erfordert ein hohes Maß an Professionalität und die Bereitschaft, sich auf immer neue Situationen einzulassen. Darum gebührt Euch und Ihnen allen im Haupt- wie im Ehrenamt ein großes „Dankeschön“ für die Einsatzbereitschaft, die persönlichen Stärken und Qualitäten eines jeden, die Freizeit, die eingebracht wird und vieles andere, wodurch es schön ist und Freude macht, zu den Maltesern zu gehören.

Eigentlich tun wir das, was in unserem Namen an Bedeutung liegt; denn der kommt bekanntlich von der Inselrepublik Malta her und stammt von einem uralten Wort aus einer längst vergessenen Sprache: Der Name bedeutet so viel wie „hoch“ oder „himmelwärts“. Die geographische Beschaffenheit der Insel hat den Ausschlag zu ihrem Namen gegeben. Hoch sind auch die Ansprüche an die Malteser und jeden Einzelnen, hoch ist die Bereitschaft, etwas zum Gelingen des Ganzen beizutragen und hoch ist die Akzeptanz in unserer Heimatstadt.

Schließen möchte ich mit einem lieben Gruß aus dem Bereich der Kirche in unserer Stadt, denn die Malteser sind ein Teil unserer Kirche und auf ein christliches Fundament gegründet. Als Stadtdechant freut es mich, dass es keine Stadt im Erzbistum Köln gibt, in der so viele soziale Aufgaben den beiden christlichen Kirchen anvertraut sind. Das gibt es so nur in Leverkusen, und darauf bin ich sehr stolz.

Im Neuen Jahr freue ich mich auf Gespräch und Begegnung mit Euch und Ihnen!

Leverkusen, den 17. Januar 2019
Msgr. H.-P. Teller, Pfr.

Die Mini-Helden kommen

Malteser starten neues Projekt!

Das soziale Projekt für Kindergarten- und Vorschulkinder in Leverkusen

Am 28. Januar 2019 stellten die Malteser Leverkusen in einer Pressekonferenz ihr neues Projekt „Mini-Helden“ vor. Mit „Mini-Helden“ möchten die Malteser schon im Kleinkindalter den Grundstein zur Förderung des sozialen und ehrenamtlichen Engagements in Leverkusen legen. Warum wir gerade hier ansetzen wollen?“, weiß Bettina Heuschkel, Projektleiterin. „Das Thema Helfen wird in der Öffentlichkeit immer wichtiger. Denn leider fällt es immer schwerer, Menschen zu motivieren, anderen Menschen in Not zu helfen. Dies gilt insbesondere im Bereich Erste Hilfe. Wegsehen statt Hingehen ist für uns aber keine Alternative - denn helfen kann jeder! Und gerade im Kindergarten, wo erste soziale Werte und Grundeinstellungen vermittelt werden, ist dies von enormer Bedeutung.“

„Bei unserem Projekt handelt es sich um eine kindgerechte Ausbildung, die dazu beiträgt, dass Kinder spielerisch an die Erstversorgung herangeführt werden und schon frühzeitig lernen, soziale Verantwortung zu übernehmen. Unser Hauptaugenmerk legen wir dabei auf die Themen Trösten, Helfen und Hilfe holen“, so Heuschkel. Die Kinder lernen durch interaktive Rollen- und Singspiele, Malaktionen, praktische Übungen etc. zu erkennen, dass Hilfe benötigt wird, wie der Hilfebedürftige getröstet und vor allem aber, wie ein Notruf abgesetzt werden kann.

Die Lerneinheiten werden von qualifizierten Ausbildern der Malteser Leverkusen geleitet und in Kindergärten und -tagesstätten in Kleingruppen kostenlos durchgeführt. Bewerbungen interessierter Einrichtungen nehmen die Malteser Leverkusen ab sofort entgegen.

Tim Feister, Kreisgeschäftsführer, erklärt: „Das Projekt „Mini-Helden“ wird durch Spenden finanziert. Dies bedeutet: Je höher der Spendenbetrag ausfällt, umso mehr Einrichtungen können unser Angebot nutzen und umso mehr „Mini-Helden“ werden durch die Malteser in Leverkusen ausgebildet.“

Informationen über „Mini-Helden“ unter www.mini-helden.de
Spendenkonto Pax Bank Köln, IBAN: DE17370601 9301 0262 6010, BIC: GENODED1PAX
Verwendungszweck „Projekt Mini-Helden“

Nachwuchsförderung - Startschuss für neue Jugendgruppe bei den Maltesern!


Ab Januar 2019 bieten die Malteser eine Jugendgruppe für Kids von 8 – 13 Jahren!

„In der Malteser Jugend steht der junge Mensch im Mittelpunkt“ weiß Justus Westermann von den Maltesern in Leverkusen. „Daher möchten wir unser derzeitiges Gruppenangebot für 14 – 17-Jährige ab dem 12. Januar 2019 auch für Kinder im Alter von 8 – 13 Jahre anbieten. Unser Ziel ist es, junge Menschen in den Gruppen der Malteser Jugend ganzheitlich zu fördern und fordern. Durch unsere vielfältigen und zielgruppenorientierten Angebote wird die Werteentwicklung des jungen Menschen geprägt: Verantwortungsbewusstsein, Hilfsbereitschaft, Toleranz, Achtung und Respekt werden bei uns nicht nur gelehrt, sondern gelebt.“

Lachen, Helfen, Lernen, Glaube sind unsere Aufgabenschwerpunkte. Daher verbringen Kinder und Jugendliche bei uns ihre Freizeit gemeinsam bei Veranstaltungen und Aktivitäten, die ihnen Spaß machen und die sie selber mitgestalten können. Dazu gehören thematische Arbeiten wie z. B. Erste Hilfe und Katastrophenschutz zur Wissensvermittlung und Talentförderung ebenso wie Ferienfreizeiten für eine erlebnisreiche Zeit.

In zahlreichen Projekten und Patenschaften übernehmen Kinder und Jugendliche schon erste Verantwortung für sich und für andere. Nicht zuletzt soll auch der katholische Glaube in all diesem Tun und in unserem Miteinander gelebt und erlebt werden. Dies findet durch gemeinsame Gottesdienste, Feste oder Dienst am Nächsten einen sichtbaren Ausdruck. Als christlicher Jugendverband achtet die Malteser Jugend jeden Menschen, unabhängig seiner Nationalität und Religion.

Die Gruppen treffen sich alle 14 Tage: samstags von 15 - 17 Uhr (8-13 Jahren) bzw. dienstags von 18.00 – 19.30 Uhr (14-17 Jahren) in der Malteser-Dienststelle im Overfeldweg 80, 51371 Leverkusen. Interessierte können einfach vorbeischauen oder sich vorab per Mail informieren bei Justus.Westermann@malteser.org

Der Malteser Hausnotruf startet mit Erfolg ins neue Jahr


Gemeinsam mit einem starken Team aus Voll- und Teilzeitkräften sowie engagierten Freiwilligendienstleistenden sind die Malteser in Leverkusen auch im Bereich Hausnotruf gut aufgestellt. Über 1.000 Hausnotruf Kunden nutzen bereits die qualitativ hochwertige und schnelle Hilfe der Malteser per Knopfdruck.
Besonders erfreulich und motivierend waren die vielen positiven Rückmeldungen unserer Kunden zur Weihnachtszeit.

Möchten auch Sie Teil unseres starken Teams werden und sich sozial engagieren? Wir suchen noch Verstärkung im Freiwilligendienst und freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Rund um den Hausnotruf informieren wir Sie gern telefonisch oder persönlich in unserer Leverkusener Dienststelle und zusätzlich auch freitags in unserem Ausbildungs- und Servicecenter in Leverkusen-Schlebusch.

Wir freuen uns sehr über die neu geschlossene Kooperation mit GALERIA Kaufhof in Leverkusen-Wiesdorf. Ab Februar beraten wir Sie nun auch hier einmal monatlich an unserem Informationsstand. Denn die Nähe zum Menschen liegt uns sehr am Herzen.

Das Hausnotruf-Team wünscht Ihnen einen guten Start ins neue Jahr.

Gute Ausbildung – Gute Pflege!


Das neue Ausbildungsprogramm der Malteser Leverkusen rund um die Pflege ist da!

Fachkräftemangel ist ein großes Thema – auch für die Malteser in Leverkusen. Mit vielfältigen Angeboten zur Qualifizierung in der Pflege wie z. B. das Modul „Behandlungspflege LG 1 + 2“ unterstützen die Malteser daher nicht nur Pflegedienste und stationäre Einrichtungen bei der fachlichen Qualifizierung ihrer Mitarbeiter. Die Angebote richten sich auch gezielt an Personen, die sich ehrenamtlich, in der Nachbarschaftshilfe oder als Angehörige mit dem Thema Pflege auseinandersetzen. Für pflegende Angehörige gibt es zudem spezielle Kurse wie die Initialpflege und einzelfallbezogene Pflegetrainings.

Als Grundlage für den Einstieg und auch den Wiedereinstieg in den Beruf gilt die Ausbildung zur Pflegeassistenz. Alle Kurse werden auch in Teilzeit- und Abendkursen angeboten. Der Bereich der Alten- und Krankenpflege bietet auch einen Arbeitsmarkt für ältere Interessenten und Menschen mit Migrationshintergrund. Es werden Bildungsgutscheine der Agentur für Arbeit und des Jobcenters, Bildungsschecks und Prämiengutscheine akzeptiert.

Rund um die Ausbildungsangebote, Teilnahmevoraussetzungen, Kosten und Termine informiert der Malteser Hilfsdienst an verschiedenen Terminen. Die nächste Info-Veranstaltung findet am 19.02.2019 von 19.00 bis 20.00 Uhr im Ausbildungs- und Servicecenter der Malteser Leverkusen statt.
Nähere Informationen zu den Ausbildungskursen erhalten Sie auch telefonisch unter der Nummer 0214 – 86 85 10 oder per Mail: Mirjam.Brantzen@malteser.org

BBD-Weihnachtsfeier für Besuchte und Besucher -

beim zweiten Mal ist es Tradition


Am 01.12.2018 war es wieder soweit. Zum zweiten Mal waren die Besuchten zu Gast beim BBD der Malteser Leverkusen. Denn die Mitarbeiter des Besuchs- und Begleitdienstes hatten wieder zu einer gemeinsamen Weihnachtsfeier für Besuchte und Besucher eingeladen, die im kleinen Pfarrsaal von St. Stephanus in Bürrig stattfand. Hier konnte man sehen, mit wie viel Herzblut die ehrenamtlichen Mitarbeiter ihrer Arbeit nachgehen. Liebevoll wurden die Tische weihnachtlich gedeckt und Beiträge vorbereitet. Auch Kuchen und kleine Präsente wurden von den Mitarbeitern beigesteuert.
Es war einfach schön zu sehen, wie Besuchte und Mitarbeiter miteinander ins Gespräch kamen. Man konnte förmlich erleben, dass Nähe zählt.
Die Weihnachtsfeier des BBD war für Besucher und Besuchte ein Fest der Begegnung und rundete zum Jahresende das Miteinander ab. Zugleich war sie aber auch Auftakt für die gelebte Nähe dieses Dienstes in 2019.
Und insofern passt hier die Redewendung:
Beim ersten Mal haben wir es ausprobiert, beim zweiten Mal ist es Tradition und beim dritten Mal ist es Brauchtum.

Dr. Brigitte Schorz, Leiterin Besuchs- und Begleitdienst Malteser Leverkusen

Sanitätsdienste 2018 – Fakten und Zahlen


Auch im vergangenen Jahr betreuten unsere haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräfte wieder eine Vielzahl an Veranstaltungen in und um Leverkusen herum. Unsere Helfer leisteten ihren Dienst nicht nur bei Betriebsveranstaltungen, auf Messen sowie zu kirchlichen Anlässen wie der Fronleichnamsprozession und den St. Martinszügen. Selbstverständlich wurden auch viele kulturelle Veranstaltungen wie Konzerte, Ballett-, Theater- und Tanzaufführungen sanitätsdienstlich betreut. Insbesondere die Aufführungen von und für Kinder haben viel Spaß gemacht. Denn hier waren die Kinder eher an der Arbeit der Einsatzkräfte interessiert und freuten sich über ein zwar nicht notwendiges, aber dafür professionell geklebtes Pflaster.

Die Sanitätsdienste bei Großveranstaltungen wie dem European Darts Open oder bei Sportveranstaltungen wie dem EVL-Halbmarathon und den verschiedensten Fußballturnieren haben unsere Einsatzkräfte dann doch schon mehr gefordert. Glücklicherweise zählten Kreislaufprobleme, Schürfwunden und Prellungen zu den hauptsächlichen Ursachen für die Einsätze.

Eine große Herausforderung – auch in logistischer Hinsicht - stellen die Einsätze im Karneval dar. An Altweiber und beim Karnevalsumzug müssen Rettungsmittel platziert, Unfall-Hilfsstellen eingerichtet und Einsatzkräfte mit den unterschiedlichsten Qualifikationen koordiniert werden. Nur so kann den Leverkusener Narren im Notfall schnelle Hilfe zuteilwerden – egal, ob es ein Bierchen zu viel war oder der Kreislauf schlapp macht, wenn die jecken Lieder erklingen.

Ein Highlight der besonderen Art fand sicher im September 2018 in der GGS Im Kirchfeld statt. Die Schüler der Grundschule hatten nämlich ein Konzert der Band Cat Ballou gewonnen. Den Sanitätsdienst dort übernahmen unser Azubi Swen Schruhl und unser FSJler Dustin Thies. Zu den Highlights gehörte natürlich auch der Einsatz beim schon traditionellen Seifenkistenrennen der Werbe- und Fördergemeinschaft Schlebusch e. V., denn hier gab es sicher auch für die Helfer viel zu Lachen.

Insgesamt leisteten unsere Einsatzkräfte in mehr als 1.200 Einsatzstunden über 100 Sanitätsdienste. Unterstützende Dienste in anderen Malteser-Gliederungen oder Großveranstaltungen wie z. B. die Konzerte der Tote Hosen oder diverse Bundesliga-Fußballspiele sind hierbei noch nicht berücksichtigt.

Es tut gut zu wissen, dass Einsatzkräfte Sicherheit geben und im Notfall kompetente Hilfe leisten. Daher danken wir unseren haupt- und ehrenamtlichen Helfern ganz herzlich für ihr Engagement.

Möchten auch Sie Teil unseres Teams werden und für andere da sein? Gern informieren wir Sie über unsere Arbeit als Einsatzhelfer und unterstützen Sie bei der Qualifizierung für diese Aufgabe. Mehr Infos erhalten Sie bei unserem Zugführer Justus.Westermann@malteser.org

Maltesergesichter
Saskia Galuschka

Bereich: Rettungsdienst

Wie bist Du zu den Maltesern gekommen?
Ich bin durch einen ehemaligen Klassenkameraden zu den Maltesern gekommen, der zu diesem Zeitpunkt selbst dort tätig gewesen ist. Ich habe meine Laufbahn beim Malteser Hilfsdienst mit einem Bundesfreiwilligendienst im Bereich Hausnotruf und Krankentransport gestartet.

Was machst du bei den Maltesern genau?
Ich bin im letzten Lehrjahr der dreijährigen Notfallsanitäterausbildung bei den Maltesern in Leverkusen im Rettungsdienst.

Was gefällt Dir besonders bei den Maltesern?
An den Maltesern gefällt mir, dass sie eine der größten Hilfsorganisationen Deutschlands ist und somit in vielen Bereichen Menschen in allen Lebenssituationen hilft. Egal ob ehrenamtliche Tätigkeiten oder hauptamtliche Tätigkeiten, alle arbeiten zusammen in einer großen Familie, in der der Mensch an erster Stelle steht. Ich bin sehr froh ein Teil dieser sein zu dürfen.

Dein schönstes Erlebnis bei den Maltesern?
Ich habe in den fünf Jahren, die ich bereits bei den Maltesern arbeite, viele schöne Erlebnisse erfahren dürfen. Einige Kollegen wurden zu guten Freunden. Besonders in meiner Tätigkeit im Rettungsdienst ist es nicht dieses eine besondere Erlebnis, sondern die vielen kleinen Momente, der Dankbarkeit, die mich glücklich machen.

Der Gedanke zum Schluss...


„Achte auf deine Gedanken, sie werden zu Worten.
Achte auf deine Worte, sie werden zu Handlungen.
Achte auf deine Handlungen, sie werden zu Gewohnheiten.
Achte auf deine Gewohnheiten, sie werden zu Charaktereigenschaften.
Achte auf deinen Charakter, er wird dein Schicksal.“
- Johann Wolfgang von Goethe -

Impressum


Malteser Hilfsdienst e.V. - Stadtgeschäftsstelle Leverkusen
Bezirk Rheinland, Kreis Ost
Overfeldweg 80
D-51371 Leverkusen

Kontakt


Inhaltlich Verantwortlicher: Tim Feister
Telefon: +49 (0) 214 / 86 85 10
E-Mail: newsletter@malteser-leverkusen.de